Traumurlaub? Gern! Aber wohin?

Posted on

Winter. Kalt. Nass. Da ist sie: Die Lust auf Urlaub. Die Lust auf Strand, Sonne und Meer – und da ist auch SIE. Die Frage, wohin es gehen soll. Zum 7623. Mal an die Costa del Sol? Oder mal zu den Holländern? Oder doch lieber Adria? Nein, danke. Nichts gegen Urlaub in Europa – aber ich finde, man kann auch mal weiter weg. Nicht oft, aber einmal im Leben darf’s auch mal was Besonderes sein. Traumurlaub leben. Ohne Paella, Pizza, Pasta und Almdudler.

Steven Spielberg hat da eine großartige Vorlage geliefert. Was sind schon Adria, Mittelmeer und Co. gegen den Jurassic Park? Zugegeben: Es klingt doch cooler, wenn man auf die Frage, wo man denn im Urlaub war, antwortet: „Im Jurassic Park, da wo der T-Rex den Gallimimus gefressen hat“. Kurzum: Steven Spielberg hat mit den Bildern aus seinem Dino-Film den Grundstein gelegt. Für einen Urlaub, den man sich einmal im Leben genehmigen kann. Darf. Soll. Muss.

Nach einer Woche Jurassic Park in Dauerschleife (alle drei Teile) und ein paar Recherchen bei Tante google war auch klar, dass große Teile des Films (und zwar die beeindruckenden) nicht im Studio entstanden sind – sondern auf einer echten Insel. Die heißt Kauai und liegt im Nordwesten des Hawaii-Archipels. Nicht grade um die Ecke. Aber egal: Viel Grün, herrliche Strände, Aloha-Spirit und den Hauch von lebenden Dinos bekommt man eben nicht am Gardasee.

Und da waren sie auch schon wieder, die Probleme. Um genau zu sein: Etwa 11.000 Probleme in Form von Kilometern, die uns von Kauai trennen. Aber dafür muss es eine Lösung geben…

Kommentar verfassen